Aktuelle Platzierungen

Aktuelle Ergebnisse

1. Herren siegen auswärts in Soltau

Nach dem unerwartet hohen 9:2 Auswärtssieg am vergangenen Wochenende in Adelheidsdorf musste die 1.Herren des MTV "Fichte" Winsen wieder auswärts antreten, dieses Mal in Soltau.
Wie auch in der vorigen Partie kam Tobi Lankenau aus der Zweiten zum Einsatz. Moralisch unterstützt wurde die Mannschaft durch Felix Rösch, der eigentlichen Nr.3.
Aus den Doppeln konnte man durch die Siege von Schwöbel/Wyrwich und Rösch/Krause mit einem einem kleinen Vorsprung heraus gehen. Zumindest einen Satgewinn verbuchten auch Kruschewski/Lankenau, sie waren aber gegen das druckvolle Angriffsspiel des gegnerischen Einser-Doppels letztendlich machtlos.

In der ersten Einzelrunde gab es für die Winser deutliche 3:0-Siege von Wyrwich, Kruschewski und Krause. Lukas Rösch gelang es, einen 0:2 Satzrückstand gegen Colin Haigh umzudrehen, indem er sein passives Spiel aufgab und mit mehr Beinarbeit und Platzierung mehr und mehr punktete. Dem Gegner gratulieren mussten Felix Schwöbel und Tobi Lankenau. Felix kam zwar in sein gutes Blockspiel, versiebte aber den einen oder anderen Angriffsball zu viel. Tobi machte durch gute Blocks aus einem 0:2 noch ein 2:2, im letzten Satz war dann Miebach einfach druckvoller.

Das obere Paarkreuz  stellte in der zweiten Einzelrunde die Weichen durch zwei 3:1-Erfolge auf Sieg. Chris Wyrwich untermauerte seine zurzeit sehr gute Form mit enorm druckvollem Spinangriff und auch Felix' Angriffs- und Blockspiel war nun wieder wie gewohnt. Lenni Kruschewski hatte dann bei seinem erst zweiten Einsatz für den MTV ein schwieriges Spiel gegen Material in Form von Colin Haigh vor sich. Gegen die gut platzierten Noppenbälle Haighs fand er an diesem Tag kein Mittel. So wurde es für Lenni (noch) nichts mit dem Knacken der 1700er QTTR-Marke, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Nach Lukas' ungefährdetem 3:0 gegen Adam war dann aber der Sieg eingetütet.

 

Wie es der "Zufall" so wollte,führte der Rückweg an "Miss PeppeRs" vorbei und dieses Mal standen die Winser nicht vor verschlossenen Türen, wie nach dem Auswärtsspiel gegen Luhetal. Das Restaurant war gerammelt voll, doch lange warten brauchte man auf die Burger nicht. Sie waren sogar schneller da als die Getränke :-)

Wenn du gerne scharf isst, dann lass dir den Zwiebel-Peperoni-Burger bringen. Es liegt zwar nur eine Peperoni bei, aber .... Und an den leider erkrankten Mitspieler Lukas K. dachte die 1.Herren auch, denn man kann die Burger natürlich auch zum Mitnehmen bekommen. Das ist Teamgeist, oder?

 

Text: Jan-Henric Krause, Fotos: Lukas Rösch

MTV Fichte Winsen richtet 1. Winser Open aus

Am 16.12.2017 fanden die 1. Winser Open, ein Doppelturnier am Vierertisch, in der Wilfried-Hemme-Halle in Winsen statt. Ein Vierertisch besteht aus vier Tischtennistischen, die zu einem großen Tisch zusammengeschoben werden. Das Netz besteht meistens aus zwei Banden auf einer Bank. In diesem Fall wurden jedoch speziell dafür angefertigte Netze verwendet.

 

Es haben sich insgesamt 40 TT-Freunde aus 8 Vereinen zu dieser neuen Tischtennisvariante angemeldet. Am Vormittag startete die Spielklasse bis QTTR 1600. Insgesamt 22 Spieler traten hier in 2er-Teams gegeneinander an. Die Paarung Constabel/ Woitschek ( MTV “Fichte”) belegten hier den ersten Platz, Zweite wurden Mente / v. Hörsten ( MTV “Fichte”). Den dritten Platz holten Witt/ Nguyen (VfL Westercelle).

 

In der Trostrunde konnten sich Krause J.-H./ Lankenau ( MTV “Fichte”) den ersten Platz sichern, gefolgt von Kopkau/Schimanski (TuS Eschede) und Sevenich/Schulz (SV Walle).

 

Am Nachmittag standen sich neun Teams in der offenen Spielklasse gegenüber. Hier gewannen Neubert/ Nikolaou ( TuS Lachendorf ) vor Kroell/Rinne (TuS Altwarmbüchen) und Wyrwich/Schwöbel ( MTV “Fichte”).

 

In der Trostrunde hatten Constabel/ Woitschek (MTV “Fichte”) die Nase vorne; sie konnten sich gegen Witt/Nguyen (VfL Westercelle) durchsetzen. Auf den dritten Platz kamen Rösch/Daleske (MTV “Fichte”).

 

Vierertisch ist eine tolle Gelegenheit mal etwas Neues auszuprobieren. Bei der Fusion aus Tennis und Tischtennis steht vor allem der Spaß im Vordergrund!

 

Die Turnierteilnehmer lobten die gute Organisation und freuen sich auf die 2. Winser Open 2018 !

 

Erfolgreiche Woche für die 3.Herren

v.l. Max Rohte, Rene Kuberski, Maik von Hörsten, Dirk Daleske, Dietmar Neumüller, Marco Trebes
v.l. Max Rohte, Rene Kuberski, Maik von Hörsten, Dirk Daleske, Dietmar Neumüller, Marco Trebes

Zunächst bestritt die 3. Herrenmannschaft am 28.11.2017 ihr Zweitrunden Kreispokalspiel (HB)gegen den SSV Groß Hehlen III.

Die Winser spielten in der Aufstellung: Rene Kuberski, Dietmar Neumüller, Dirk Daleske und Detlef Prinz und konnten das Spiel souverän mit 7:2 gewinnen.

 

Das Highlight der Woche in der ersten Kreisklasse, fand jedoch drei Tage später, beim bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer, TSV Wietze I statt.

Somit war Wietze klarer Favorit für das fällige Punktspiel. Aber auch diese Punkte müssen bekanntlich erst am Tisch gespielt werden.

Unsere Mannschaft hatte sich auch diesmal wieder Unterstützung (Jutta van Alst), aus der vierten Mannschaft geholt, um mit einer vollen

Truppe antreten zu können (das hatte in der Hinserie nicht immer geklappt).

Winsen III spielte also in folgender Aufstellung:

Marco Trebes, Maik von Hörsten, Rene Kuberski, Dietmar Neumüller, Dirk Daleske und Jutta van Alst.

Nach den Eingangsdoppeln stand es aus Winser Sicht 1:2 für Wietze (den einzigen Punkt aus den Doppeln holten Neumüller/Daleske.

Danach gingen nicht ganz unerwartet, aber hart umkämpft, im oberen Paarkreuz beide Spiele (Schlesiger - von Hörsten und Kulawig - Trebes) an die Gastgeber. Somit stand es schon 1:4 für den TSV Wietze I. Im mittleren Paarkreuz standen nun die Begegnungen  Wendorff - Neumüller und Breitrück - Kuberski an. Beide Spiele konnten nach überzeugenden Leistungen für Winsen gewonnen werden. Es stand also nur noch 3:4.

Im unteren Paarkreuz folgten die Paarungen Hornbostel - van Alst und Haukel - Daleske. Van Alst holte den wichtigen Punkt für die Mannschaft nach einem hartumkämpften 5.Satzspiel. Leider musste sich  Daleske nach vier Sätzen geschlagen geben. Der Zwischenstand nun 4:5.

Nun war das obere Paarkreuz mit Schlesiger - Trebes und Kulawig -von Hörsten an der Reihe. Trebes verlor sein Spiel gegen Schlesiger und von Hörsten bezwang in einem hochklassigen Match Kulawig in drei engen Sätzen mit 3:0. In den anschließenden Begegnungen im mittleren Paarkreuz Wendorff -  Kuberski und Breitrück - Neumüller sprangen zwei souveräne Siege für den MTV „Fichte“ Winsen heraus.

Die Mannschaft führte nun zum ersten Mal mit 7:6.

Im unteren Paarkreuz standen die letzten zwei Einzelbegegnungen an: Hornbostel - Daleske und Haukel - van Alst. Zunächst konnte Daleske nach einem 0:2 Satzrückstand das Spiel noch mit 3:2 Sätzen für sich entscheiden und zu diesem Zeitpunkt war ein Unentschieden bereits gesichert. Anschließend  erkämpfte sich van Alst mit einer starken Leistung im letzten Einzel ihren zweiten Sieg an diesem Abend. Somit stand es am Ende, nach einer super Mannschaftsleistung, 9:6 für Winsen III gegen den Tabellenführer aus Wietze.

Einen besonderen Dank möchte die 3. Herrenmannschaft an dieser Stelle noch an Jutta van Alst ausrichten:"Dank deiner starken Leistung konnte die 3. Herrenmannschaft wieder vom vierten auf den zweiten Rang vorrücken und somit den Druck für die Rückrunde auf den Tabellenführer  TSV Wietze I wieder erhöhen"!

 

(Text: Dirk Daleske), (Foto: Claudia van Alst-Rösch)

Schulvergleich Tischtennis 2017

v.l. Ben Ziesler, Lukas Rösch, Felix Rösch, Fabian Witt
v.l. Ben Ziesler, Lukas Rösch, Felix Rösch, Fabian Witt

Am 23.11.2017 fand der Schulvergleich Tischtennis unter Leitung des Hölty Gymnasiums in der Nadelberghalle in Celle statt. Vertretene Schulen waren das Hölty Gymnasium, das Gymnasium Ernestinum sowie zwei Mannschaften des Herrmann Billung Gymnasiums. Gespielt wurde in einer 4er Gruppe im Modus jeder gegen jeden. Es wurden 2 Doppel sowie 8 Einzel gespielt.

 Zuerst spielte das HBG 1 gegen das Hölty. Aufgrund der starken Aufstellung der HBGler (u.a. 2 Bezirksliga Herren-Spieler sowie 1 Jugend Niedersachenliga Spieler) hatten sie keine Probleme mit dem Gegner und so wurde das Spiel mit 6:0 gewonnen. Das Spiel zwischen dem Ernestinum und der zweiten Mannschaft des HBG gewann das Ernestinum. In der zweiten Runde sollte es dann zum Höhepunkt des Wettbewerbes kommen; das HBG 1 traf auf das Gymnasium Ernestinum. Ein knappes Spiel mit vielen, schönen Ballwechseln konnten die Billunger letztendlich mit 6:3 gewinnen. Das Spiel zwischen dem HBG 2 und dem Hölty endete mit einem Sieg für die HBGler. In der letzen Runde kam es dann zu dem internen HBG-Duell. Wie zu erwarten hatte die zweite Mannschaft, die hauptsächlich aus TT-Anfängern bestand, jedoch den erfahrenen Vereinsspielern nichts entgegen zu setzen und so endete dieses Spiel mit 6:0 für die erste Mannschaft. Im anderen Spiel setzte sich das Ernestinum gegen das Hölty durch. Damit stand der Sieger des diesjährigen Schulvergleichs fest; die erste Mannschaft des HBG!

Ein großer Dank geht an das Hölty-Gymnasium für die Ausrichtung, Organisation und Bewirtung. Es war ein gelungenes Turnier, was hoffentlich in den nächsten Jahren mit möglichst großer Beteiligung weitergeführt wird. 

Text: Lukas Rösch

Foto: Bolko Fietz

 

9:0 Sieg für die 2.Herrenmannschaft

In der Bezirksklasse zeigte die 2.Herrenmannschaft des MTV „Fichte“ Winsen nach

 

zwei auswärts Niederlagen in Westercelle und  Lachendorf eine überzeugende Leistung :

die 2. Mannschaft vom TuS Eschede, die ohne ihre Nummer 2, Fox, antreten musste, war

 

gegen das Winser Team ohne Chance. So kam das Team zu einem verdienten 9:0 Erfolg.

 

Zur Zeit  belegt die Mannschaft vor ihrem letzten Spiel der Hinserie den 4. Tabellenplatz .

 

(Text + Foto: Claudia van Alst Rösch)

 

v.l. Marius Liebenau, Tobias Woitschek, Christian Thiemann, Claudia van Alst-Rösch, Tobias Lankenau, Florian Büsching
v.l. Marius Liebenau, Tobias Woitschek, Christian Thiemann, Claudia van Alst-Rösch, Tobias Lankenau, Florian Büsching

Rösch-Brüder bei den Bezirksmeisterschaften dabei

Lukas und Felix Rösch vom MTV „Fichte“ Winsen nahmen am vergangenen Wochenende an den Bezirksmeisterschaften der Jungen in Schwarmstedt/Heidekreis teil. Bei einem Teilnehmerfeld von 31 Jungen wurde in 4er Gruppen gespielt. Lukas Rösch konnte sich mit einem gewonnenen Einzel leider nicht fürs Hauptfeld qualifizieren. Besser erging es an diesem Tag seinem Bruder, Felix; dieser kam als Gruppenzweiter in die K.O.-Runde und schied erst im Viertelfinale gegen Marvin Kröncke vom TSV Lahmstedt aus.

Dadurch hat sich Felix Rösch für die Landesmeisterschaften am 27.1. und 28.1. 2018 in Salzhemmendorf qualifiziert!

 

Sieger im Einzel wurde Jim Appel vom TuS Lachendorf vor Ben Ziesler aus Westercelle.

 

Im Doppel konnte das Duo sich bis ins Viertelfinale spielen.

 

(Text: Claudia van Alst-Rösch)

 

1. Herren weiterhin auf Erfolgskurs

In der Bezirksliga Celle/Heidekreis konnte die 1. Herrenmannschaft  des MTV „Fichte“ weiter Punkte sammeln. Beim Heimspiel gegen den TTC Blau-Rot Walsrode unterstützte Claudia van Alst-Rösch aus der 2.Mannschaft das Team.

 

Die Partie begann vielversprechend mit einer 2:1 Führung nach den drei Eingangsdoppeln. Im Anschluss gewann Felix Schwöbel sein Einzel problemlos gegen die Nummer zwei der Gäste. Felix Rösch lieferte gegen die Nummer eins aus Walsrode ein tolles Spiel ab. Am Ende reichte aber eine 7:2 -Führung im 5.Satz nicht aus; das Spiel ging mit 11:13 an die Gäste. In der Mitte sorgten  Christoph Wyrwich und Lukas Rösch mit klaren Siegen für den Ausbau der Führung  zum 5:2. Ein weiterer Punktgewinn folgte durch Jan-Henric Krause, der sein Spiel problemlos gewinnen konnte. Claudia van Alst-Rösch kämpfte sich gegen Süß nach einem 0:2 Rückstand bis in den 5.Satz, den sie am Ende knapp verlor.

 

Anschließend  konnte auch Schwöbel gegen die Nummer eins den 5.Satz nicht gewinnen;  auch dieser  ging mit 12:10 an die Gäste. F. Rösch gewann danach sein Spiel gegen die Nummer zwei  deutlich; so stand es schon 7:4 für den MTV „Fichte“. Die folgenden drei Spiele gingen an die Spieler vom TTC und so konnten diese zum 7:7 ausgleichen. Es folgte das letzte Einzel, welches van Alst-Rösch bestritt . Nach anfänglicher 2:0 Satzführung ging es abermals in den 5.Satz. Sie behielt die Nerven und so konnte das erste 5-Satz-Spiel  gewonnen werden. Im abschließenden Entscheidungsdoppel zeigten Wyrwich/Schwöbel eine tadellose Leistung und machten  den 9:7 Erfolg perfekt!

 

(Text: Claudia van Alst-Rösch)

(Foto: Jan-Henric Krause)

 

hinten v.l.: Jan, Felix S., Christoph, Felix R. vorne v.l. Lukas R., Claudia
hinten v.l.: Jan, Felix S., Christoph, Felix R. vorne v.l. Lukas R., Claudia

3.Herren mit viel Kampfgeist zum Sieg gegen TuS Oldau-Ovelgönne

Im Spiel der 1. Kreisklasse am 06.10.2017 trafen der MTV Fichte Winsen 3 und TuS Oldau-Ovelgönne aufeinander. Schon zu Saisonbeginn war klar, dass dies eines der schwierigsten Spiele der Saison werden würde, da der Gegner sehr stark besetzt ist. Einige Tage vor Spielbeginn dann die ernüchternde Nachricht, dass wir durch 2 Krankheitsausfälle und einen Ausfall durch Studium auf unsere Nummer 1, 5 und 6 verzichten mussten. Durch den breit aufgestellten Tischtenniskader des MTV Fichte Winsen konnten wir jedoch auf 3 Spieler aus unserer vierten Mannschaft zurückgreifen. Somit spielten wir mit Maik von Hörsten an 1, Rene Kuberski an 2, Dietmar Neumüller an 3, Detlef Prinz an 4, Jutta van Alst an 5 und Mario Stich an 6. 

 

 

Zuerst ging es in die 3 Doppel in denen sich schon abzeichnen sollte, dass dies ein harter Kampf werden würde. Maik von Hörsten und Rene Kuberski konnten sich als Doppel 1 mit 3:1 Sätzen durchsetzen und sorgten für den ersten Punkt. Dietmar Neumüller und Detlef Prinz konnten trotz starker Leistung nicht gewinnen und brachten die Gäste durch ein 1:3 zum 1:1 Ausgleich. Im 3ten Doppel kämpften Jutta van Alst und Mario Stich hart und konnten sich sogar mit 2:1 Sätzen in Führung bringen, wonach der Gegner aber aufdrehte und sich mit 2:3 durchsetzen konnte und somit die Gäste 1:2 in Führung brachte.

 

 

Nun ging es in die Einzel; wo Maik von Hörsten und Rene Kuberski jeweils ihre Spiele mit 3:1gewinnen konnten und den MTV „Fichte“ wieder mit 3:2 in Führung brachten. Hiernach kam es zu einem Wiedersehen zweier langjähriger Trainingspartner. Dietmar Neumüller musste gegen Ralf Petersen zeigen, wie gut man sich noch kennt und konnte sich am Ende mit starken Offensivschlägen gegen das Noppenspiel des Gegners durchsetzen und brachte uns zum 4:2. Danach musste sich unsere heutige Nummer 4 Detlef Prinz mit 1:3 geschlagen geben. Nun stand es 4:3. Jutta van Alst zeigte sich in ihrem ersten Einzel enorm stark und kämpfte klasse. In äußerst knappen Sätzen musste sie am Ende jedoch mit 1:3 Sätzen dem Gegner zum Sieg beglückwünschen, was zum 4:4 Ausgleich führte. Hiernach durfte Mario Stich an den Tisch und zeigen, ob er nach einem Jahr Trainingseifer für die 1 Kreisklasse gewappnet ist. In sehr knappen Sätzen, einem starken Spiel und der Unterstützung der ganzen Mannschaft konnte er sich trotz 130 TTR Punkten Unterschied zum Gegner mit 3:1 durchsetzen und brachte uns mit 5:4 in Führung.

 

 

Nun ging es in die zweite Runde der Einzel. Maik von Hörsten bekam es mit Nils Frömberg zutun, es war ein harter Kampf wo Nils Frömberg mit 1:2 Sätzen in Führung ging. Im vierten Satz konnte Maik, klasse die Tipps der Mannschaft umsetzen und brachte sich in den 5 Satz. In einem offenem offensiven Schlagabtausch mit vielen 50:50 Bällen stand es auf einmal  2:7 für Frömberg und so recht wusste keiner wieso und warum. Nun die richtige Entscheidung von Maik…“Timeout“ um den Gegner etwas aus dem Konzept zu bringen und sich selber ins Spiel, um nochmal eine Chance zu haben. Eigentlich war klar, der erste Punkt nach dem Timeout wird die Richtung weisen, ob sein Comeback möglich ist. Der folgende Punkt ging an Frömberg der nunmehr  Punkte-technisch und psychologisch alle Vorteile auf seiner Seite hatte und mit 2:8 entspannt die letzten Punkte anging. Doch nun schlugen die Minuten von Maik „the mental Power“ von Hörsten, das Blatt wendete sich und er kämpfe stark um jeden Punkt und konnte sich keine Fehler erlauben. Nach starken Bällen von ihm kam er auf 4:8 heran ehe Frömberg sich mit 4:9 in eine klasse Ausgangsposition brachte. Maik jedoch blieb entspannt und kämpfte weiter und auf einmal stand es 7:9 und nun sah man auch in seinem Gesicht und denen der Mannschaft wieder Hoffnung. Alle rechneten zu diesem Zeitpunkt mit einem Timeout des Gegners doch dieser wurde nicht gezogen. Nun merkte man auch bei Frömberg nach seiner 2:8 Führung und dem jetzigen 7:9, Anspannung und er zeigte Nerven. Mit einem Fehlaufschlag und weiteren starken Punkten von Maik gab er tatsächlich den schon sicher geglaubten fünften Satz mit 11:9 ab und Maik feierte seinen Sieg und die sehr starke mentale Leistung zum 6:4 für den MTV.

 

Jetzt hieß es auch für Rene Kuberski weiter für die Mannschaft zu kämpfen und sich gegen viel Erfahrung und eine Noppe durchzusetzen, dies geling mit einem starken 3:1 Sieg und somit zum 7:4.

 

 

Hiernach konnte sich Dietmar Neumüller nach einer guten Leistung nicht belohnen und musste sich durch einige unglückliche für ihn verlaufende Bälle in den gespielten Sätzen mit 1:3 geschlagen geben.

 

 

Nun war Detlef Prinz gefragt, auch hier stand ein Wiedersehen auf dem Plan und er musste gegen Ralf Petersen die Weichen stellen. Nach einem sehr deutlichen ersten Satzsieg von 11:2 wurde es im zweiten umso enger, trotzdem konnte Detlef nach 13:11 mit 2:0 in Führung gehen. Der dritte Satz ging an Ralf Petersen, der sich im vierten Satz am Ende mit 3:1 zum zweiten Mal am heutigen Abend geschlagen geben musste und der MTV somit 8:5 führte. Jetzt folgten die letzten beiden Einzel von Jutta van Alst und Mario Stich und es ging um die Frage, ob der erhoffte Sieg eingefahren wird oder dieser erst im dann fälligen Entscheidungsdoppel fallen könnte. Jutta konnte sich im ersten Satz noch knapp durchsetzen musste sich dann aber in den nächsten 3 Sätzen der starken Spielweise des Gegners mit 1:3 geschlagen geben. 8:6 war der Stand vor dem letzten Einzel. Mario lag schnell mit 0:1 hinten und konnte genauso schnell zum 1:1 ausgleichen und zeigte, dass sich sein starker Trainingseifer vielleicht zum zweiten Mal am heutigen Abend auszahlen könnte. Im dritten Satz schenkten sich beide Gegner nichts und beide Mannschaften fieberten um jedem Punkt mit und dies länger als normal, denn am Ende war es ein 17:15 für Mario und die 2:1 Führung. Diese konnte der Gegner nochmal zunichtemachen und glich zum 2:2 aus. Im fünften Satz zeigte Mario nochmal eine Klasse Leistung und konnte sich tatsächlich zum zweiten Mal am heutigen Abend durchsetzen und brachte den 9:6 Gesamtsieg unter Dach und Fach.

 

(Text+Foto: Rene Kuberski)

 

(von links: Max, Rene, Maik, Dirk, Didi, Marco)
(von links: Max, Rene, Maik, Dirk, Didi, Marco)

1. Herren überzeugen in der Bezirksliga

Nach den ersten drei Spielen befindet sich die Mannschaft vom MTV Fichte Winsen zur Zeit an der Tabellenspitze. Auch wenn  man in den ersten beiden Spielen auf die Nummer 2  krankheitsbedingt verzichten musste, konnte das durch Ersatzspieler aus der 2. Herrenmannschaft erfolgreich kompensiert werden.

 

 In der neuen Bezirksliga Celle/ Heidekreis konnte man zu Beginn der Saison gegen das starke Team  von der SG Bomlitz-Lönsheide mit einem 8 zu 8 gleich einen Punkt mitnehmen.

 

Im zweiten Spiel gegen den ASV Adelheidsdorf siegte die Mannschaft überzeugend mit 9:3.

 

Und auch gegen den MTV Soltau gelang ein 9:5-Erfolg.

 

Das junge Team ist in guter Form und freut sich auf die kommenden zwei Heimspiele  gegen den TTC Blau-Rot Walsrode (14.10.) und den TTSG Leinetal (27.10.). Gäste/Zuschauer sind herzlich willkommen!

 

(Text+Foto: Claudia van Alst-Rösch)

 

(von links: Lukas, Felix, Jan, Felix, Chris, Lukas)
(von links: Lukas, Felix, Jan, Felix, Chris, Lukas)

Erster Sieg der 5. Herren gegen Groß Hehlen

In ihrem vierten Spiel in der 6. Kreisklasse konnte die 5.Herrenmannschaft des MTV „Fichte“ ihren dritten Sieg einfahren. Allerdings muss erwähnt werden, dass die Gäste lediglich mit 3 statt 4 Spielern antraten.

 

 Rösch/J.Nöckel  bestritten das erste Doppel und konnten trotz Gegenwehr nicht gewinnen. Das zweite Doppel wurde mit 3:0 für Winsen gewertet. R. Nöckel verlor im Anschluss sein Einzel überraschend deutlich. Rösch trat dann gegen die starke Nummer 1 der Gäste an. Der hohe Favorit aus Groß Hehlen hatte diesmal das Nachsehen und musste sich  in drei Sätzen geschlagen geben. Im dritten Einzel wurde Möller gefordert, konnte aber trotz großem Kampf ihr Spiel nicht gewinnen. Das vierte Einzel  wurde dann wieder kampflos für Winsen gewertet.  Zwischenzeitlich stand es 3:3.

 

Auch in seinem zweiten Einzel fand R.Nöckel nicht zu seinem Spiel und musste seinem Gegner gratulieren. Einen deutlich besseren Tag erwischte Rösch; er gewann auch sein zweites Spiel. Das folgende  ging wieder kampflos an den MTV „Fichte“. Anschließend folgte der große Auftritt  des  Hans-Jürgen Liebenau, der trotz monatelanger Tischtennispause, in einem packenden Matsch gegen die Nummer drei  des SSV Groß Hehlen  mit 3:1 Sätzen  gewinnen konnte. Das folgende kampflos gewertete Doppel sorgte für den 7:4 Endstand für den MTV „Fichte“.

 

(Text+Foto: Axel Rösch)

 

(von links: Jeanette, Conny, Ronny, Susan, Claudia, Frank, Hans-Jürgen, Axel)
(von links: Jeanette, Conny, Ronny, Susan, Claudia, Frank, Hans-Jürgen, Axel)

3. Herren fur Staffelsieg in der Spielzeit 16/17 geehrt

Die 3. Herrenmannschaft des MTV ‚Fichte‘ Winsen wurde für den Staffelsieg in der 2. Kreisklasse geehrt. Christian Thiemann, Marco Trebes, René Kuberski, Martin Bein, Dietmar Neumüller und Dirk Daleske errangen in der Hinrunde der Spielzeit 2016/2017 mit 16:0 Punkten aus 8 Spielen den ersten Tabellenplatz der Staffel. Obwohl das Team seinen besten Spieler an die nächst höhere Mannschaft abgeben musste,  gelang in der Rückrunde mit dem nachgerückten Max Rohte  das tolle 16:0-Ergebnis noch einmal. Damit gewann die 3. Herrenmannschaft den Staffelsieg mit 32:0 Punkten und  auch den vom Tischtenniskreisverband Celle e. V. bereitgestellten Pokal.

 

(Text: Detlef Prinz)

(Foto: Claudia van Alst-Rösch)

 

(von links: Abteilungsleiter Detlef Prinz, Max, Martin, Christian, Dirk, Rene, Marco, Didi)
(von links: Abteilungsleiter Detlef Prinz, Max, Martin, Christian, Dirk, Rene, Marco, Didi)

Die 5. Mannschaft des MTV "Fichte" Winsen eröffnet die TT-Saison erfolgreich

Eine warme Halle konnte die Truppe mit ihren Neuzugängen Jeanette und Ronny Nöckel  sowie Cornelia Mattulke in ihrem ersten Spiel der Saison nicht stoppen. Leider fehlten verletzungsbedingt die an Position zwei spielende Susan Franke und der zuletzt stark aufspielende Frank Feldmann.

 

Hochmotiviert empfing das gesamte Team den TuS Eschede VI.

 

Einen perfekten Start legte die Mannschaft bei den Eingangsdoppeln hin; R. Nöckel/Möller gewannen souverän mit 3:0 den ersten Punkt.  J.Nöckel/Rösch taten sich schwerer; sie erkämpften sich den Sieg erst im 5.Satz. Somit stand es schon 2:0 für den MTV“Fichte“.

 

Zunächst gewann R. Nöckel  sein Einzel nach einem spannenden Spiel mit 3:1 Sätzen. Anschließend zeigte Rösch gegen die Nummer eins aus Eschede keine Nerven und brachte nach einem starken Match die Winser mit 4:0 in Führung. J. Nöckel baute den Vorsprung weiter aus und gewann sehr sicher ihr Einzel. Möller musste sich nach einem starken Beginn letztendlich mit 1:3 Sätzen geschlagen geben. Im Anschluss reichte auch R. Nöckels Kampfgeist  gegen die Nummer eins aus Eschede nicht aus, so musste er seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Durch sichere Spielgewinne von Rösch und J. Nöckel  stand am Ende das 7:2 Ergebnis für den MTV „Fichte“Winsen fest.

Es war ein toller Abend in bester Stimmung.

 

(Text: Axel Rösch)

(Foto: Claudia Möller)

 

(von links: Jeanette, Conny, Ronny, Susan, Claudia, Frank, Hans-Jürgen, Axel)
(von links: Jeanette, Conny, Ronny, Susan, Claudia, Frank, Hans-Jürgen, Axel)

Platz 2 für SG Winsen-Westercelle

Beim 23. Vierer Mannschaftsturnier in Wrestedt/Stederdorf konnte sich das Team in der Besetzung Claudia van Alst-Rösch, Christian Thiemann, Florian Büsching (jeweils MTV „Fichte“ Winsen), Poppea Patrick (VfL Westercelle) in der Spielklasse bis 1550 Q-TTR über den zweiten Platz freuen.

 

In der Gruppenphase setzte man sich gegen Mannschaften aus Hannover/Seelze, Berlin und Hamburg durch. Im Viertelfinale und Halbfinale folgten Siege gegen den Leezener SC und eine Mannschaft aus Kiel.

 

Im Finale traf man auf einen bekannten Gegner, den TTC Fanfarenzug Garßen, der an diesem Tag verdient den Titel gewann.

 

(von links: Flo, Claudia, Christian, Poppea)
(von links: Flo, Claudia, Christian, Poppea)

Lukas Rösch ist neuer Vereinsmeister

Am 12.August fanden die Vereinsmeisterschaften des MTV „Fichte“ Winsen statt.

 

In einem Feld von 17 Spielern wurde in vier Gruppen um den Einzug ins Hauptfeld gekämpft. Da die komplette 1. Herrenmannschaft an den Start ging, gab es viele sehenswerte und spannende Matches. So war das Halbfinale dann auch mit vier Spielern dieser Mannschaft besetzt; Felix Schwöbel besiegte Jan-Henric Krause und Lukas Rösch gewann gegen Felix Rösch. Im Finale setzte sich Lukas Rösch letztendlich verdient mit 3:0 Sätzen gegen Felix Schwöbel durch.

 

In der Trostrunde siegte überraschend Frank Fekdmann, der im Finale 3:2 gegen Christian Thiemann gewann.

 

Die abschließend zugeloste Doppelkonkurrenz gewann Florian Büsching/Christian Thiemann gegen Christoph Wyrwich/Dietmar Neumüller.

 

 

(von links: Felix, Lukas, Felix)
(von links: Felix, Lukas, Felix)
mehr lesen

Trainingsbeginn für die Anfänger im August


Ab August können wieder Kinder ab 6 Jahren ihr Geschick mit Schläger und Ball ausprobieren.

 

 Wir hoffen dich mit vielen Laufspielen, Koordinationsübungen und

 einem angeleiteten Training für den Tischtennissport begeistern zu können.

 Das Training findet jeden Mittwoch von 17:45 Uhr bis 19:00 Uhr in der

 „Turnhalle Oberschule Winsen“ (Alte Celler Heerstr.) statt.

 Wir freuen uns auf dich!

 

Kontakt: Jugendwart

MTV "Fichte" Winsen

Abteilung Tischtennis

Tischtennissparte mit neuer Abteilungsleitung

(von links: Axel Rösch, Felix Rösch, Lukas Rösch, Claudia van Alst-Rösch, Detlef Prinz, Jutta van Alst, Reinhard Oesterlein, Jan-Henric Krause)
(von links: Axel Rösch, Felix Rösch, Lukas Rösch, Claudia van Alst-Rösch, Detlef Prinz, Jutta van Alst, Reinhard Oesterlein, Jan-Henric Krause)

-TT- Team startet mit Elan in die kommende Saison-

 

 

Die Mitglieder der Tischtennisabteilung haben Detlef Prinz zum neuen Abteilungsleiter und Sportwart gewählt. Detlef Prinz dankte seinem Vorgänger Christian Thiemann insbesondere dafür, dass er nach dem plötzlichen und tragischen Tod von Fred Haberney vor 2 Jahren die Aufgabe der Abteilungsleitung ohne zu zögern übernommen hatte.

 

Detlef Prinz lebt seit mehr als 35 Jahren in Winsen und wurde 1988 als Mitglied der  Tischtennisabteilung aufgenommen und zählt damit zu den langjährigen Mitgliedern des MTV Fichte Winsen. Er erstellt seit 2005 die Protokolle der Abteilungsbesprechungen, war zeitweise als Mannschaftsführer aktiv und hat die Funktion des WO-Coaches übernommen.

 

Für die Erledigung der diversen ehrenamtlichen Aufgaben der Abteilungsleitung wird Detlef Prinz von einem tollen Team unterstützt, das hier vorgestellt wird:

 

Jan-Henric Krause (Jugendwart/Sportwart/Trainer/Web-Master),

 

Christian Thiemann (Trainer/WO-Coach)

 

Axel Rösch (Materialwart),

 

Reinhard  Oesterlein (Kassenwart),

 

Claudia van Alst-Rösch (Pressewart),

 

Lukas Rösch (Web-Master/Übungsleiter Schüler/Jugend),

 

Felix Rösch (Übungsleiter Schüler/Jugend),

 

Ronny Nöckel (WO-Coach)

 

Jutta van Alst (Betreuer Schüler),

 

 

Das Team freut sich auf die neuen Aufgaben und hofft auf eine erfolgreiche Saison 2017/18.

 

Erfolge für Winser in Oyten

Am Samstag, den 10.6. 2017, fand in Oyten der 7. Magic-Tischtennis Cup statt. Mit dabei waren auch zwei Winser, Poppea Patrick und Lukas Rösch.

 

 Am Vormittag machte Poppea den Anfang bei den Damen. Im Einzel spielte sie sich bis ins Finale, wo sie sich gegen eine Spielerin, welche sie in der Gruppe noch mit 3:1 bezwang, sehr schwer tat. Letztendlich konnte sie jedoch den entscheidenden fünften Satz mit 11:8 für sich entschieden. Im Doppel spielte sie an der Seite einer Spielerin aus Sottrum und konnte auch hier den ersten Platz belegen.

 

 Gegen Mittag startet dann die Jungen-Konkurrenz mit Lukas Rösch. Nach Erfolgen in Gruppe und Hauptrunde war dann aber im Halbfinale  Schluss; gegen einen Abwehrspieler musste er sich nach 5 Sätzen geschlagen geben. Etwas besser lief es im Doppel; zusammen mit seinem Halbfinal-Gegner kam er ins Finale, welches jedoch verloren ging.

 

Kurz danach spielte Poppea noch bei den Herren bis 1550 QTTR. Dort kam sie im Einzel nicht über die Gruppe hinaus, konnte aber im Doppel an der Seite eines Spielers aus Schwarmstedt den dritten Platz belegen.

 

(Text + Foto: Lukas Rösch)

 

(von links: Lukas, Poppea)
(von links: Lukas, Poppea)

Gute Ergebnisse beim 46. Wedelturnier

Der TTK Großburgwedel richtete vom 25.5 bis 28.5 das bekannte Wedelturnier aus. Einige Spieler vom MTV Fichte Winsen waren auch am Start.

 

Zunächst spielten am Samstag Christian Thiemann und Florian Büsching in der Herren C Konkurrenz. Beide beendeten die Gruppe als Zweitplatzierter. So spielten sie in der Hauptrunde um den Titel. Dort erwischten beide jedoch starke Gegner und scheiterten im Achtelfinale.

 

Am zweiten Tag kamen dann Felix Rösch und Christoph Wyrwich in der Herren B und Herren offen Konkurrenz zum Einsatz. Christoph Wyrwich erwischte jedoch den besseren Start und sicherte sich mit  dem zweiten Platz in seiner Gruppe das Ticket für die Hauptrunde. Bei Felix Rösch lief es hingegen eher schlecht; er verlor alle Gruppenspiele und spielte so in der Trostrunde weiter. Hier scheiterte er im Viertelfinale. Christoph Wyrwich schaffte es  in der Hauptrunde bis ins Achtelfinale. Danach startete die offene Klasse der Herren mit dem top gesetzten Spieler Jannik Xu. Beide Winser konnten jeweils ein Spiel in der Gruppe für sich entscheiden und gingen als Drittplatzierte in die Trostrunde. Dort wuchsen beide Spieler über sich hinaus und schafften es bis ins Finale. Es war ein hart umkämpftes  Spiel mit vielen spektakulären Ballwechseln, welches Felix Rösch am Ende mit 3:1 Sätzen gewinnen konnte.

 

 Es war ein schönes Turnier und alle Spieler könnten es sich gut vorstellen nächstes Jahr wieder am Start zu sein. Ein großes Lob geht an den Ausrichter den TTK Großburgwedel, der für einen reibungslosen Turnierablauf gesorgt hat.

 

(Text: Felix Rösch)

(Foto: Claudia van Alst-Rösch)

 

MTV "Fichte" beim Lachte Cup

Beim 15. Lachte-Cup, der vom 19. bis 21.05. in Lachendorf  ausgetragen wurde, waren auch 9 Teilnehmer des MTV „Fichte“ am Start.

 

Am ersten Tag wurden zeitgleich zwei Herrenkonkurrenzen ausgetragen;  Herren bis QTTR 1450 und Herren offen. Bei der ersten Spielklasse waren Frank Feldmann und Dietmar Neumüller dabei. Dietmar Neumüller erreichte das Achtelfinale.

 

Bei der offenen Herrenspielklasse traten Christian Thiemann, Florian Büsching und Felix Rösch an. Leider konnten sich alle nicht weiter qualifizieren, was auch an der guten Besetzung dieser  Klasse lag.

 

Am zweiten Tag waren die Schüler B und die Jugendlichen gefordert; Filip Zivic spielte bei den Schülern  und zeigte eine gute Leistung, konnte sich aber nicht weiter qualifizieren. Felix Rösch war bei der Jugend am Start und kam bis ins Viertelfinale, dass er leider denkbar unglücklich verlor.

 

Der Sonntag war der Spieltag für die Junioren U 22 (unter 22 Jahren) und der A-Schüler. Es sollte der erfolgreichste Tag für den MTV „Fichte“ werden: Felix Rösch kam bei den A-Schülern bis ins Halbfinale, dort konnte er im 5.Satz eine 10:8 Führung nicht nutzen. So wurde es Platz 3 im Einzel. Im Doppel an der Seite von Ben Ziesler erreichten beide den zweiten Platz.

 

Bei den Junioren kamen Christoph Wyrwich und Felix Schwöbel nach erfolgreichen Gruppenspielen bis in die Hauptrunde, im Achtelfinale war für beide dann aber Schluss. Für Lukas Rösch lief es in der Gruppenphase nicht so gut; nach zwei verlorenen Einzeln ging es für ihn in der Trostrunde weiter. Hier fand er immer besser zu seinem Spiel und gewann am Ende das Finale. Im Doppelendspiel standen sich Lukas Rösch/ Elias Thieliant und Christoph Wyrwich/ Felix Schwöbel gegenüber. Rösch/Thieliant behielten die Oberhand und gewannen das Finale.

 

(Text + Foto: Claudia van Alst-Rösch)

 

(von links: Felix, Lukas)
(von links: Felix, Lukas)

Rösch Brüder in guter Form beim Dahlenburg-Cup

Beim diesjährigen Turnier in Dahlenburg konnte sich Lukas Rösch (MTV Fichte Winsen) über Platz 2 in der Altersklasse Jugend freuen. Im Finale musste er sich lediglich Kristian Hahn aus Lahmstedt geschlagen geben. Im Doppel erkämpfte er sich zusammen mit Poppea Patrick ebenfalls einen guten 2. Platz.

 

Am folgenden Tag spielte zunächst Felix Rösch (MTV Fichte Winsen) bei den A-Schülern um den Titelgewinn. Er erreichte das Finale problemlos und musste dann, wie sein Bruder am Vortag, gegen Kristian Hahn spielen. Felix Rösch behielt die Oberhand und gewann in 3:1 Sätzen.Im Doppel erreichte er an der Seite von  Marvin Ohm  den zweiten Platz.

 

Im Anschluss an die A-Schüler folgte sogleich die Herrenkonkurrenz, welche Spieler  bis zu einem QTTR Wert von 2.500 Punkten zuließ. Hier traten gleich beide Rösch-Brüder an. Die Gruppenphase überstanden sie , doch im Hauptfeld warteten Gegner aus Verbands- bzw. Oberligen. So war dann unter den letzten 16 Teilnehmern an diesem Tag Schluss. Für die Doppelpaarung Rösch/Rösch lief es leider nicht so gut, es ging gleich das Erstrundenspiel verloren.

 

Alles in Allem ein schönes Turnier mit tollen Sachpreisen und Pokalen  und eine gute Vorbereitung auf die kommenden Ranglisten und weitere Turniere.

 

(Text+Foto: Claudia van Alst-Rösch)

 

(von links: Lukas, Felix)
(von links: Lukas, Felix)
0 Kommentare

Sprung in die Bezirksliga CE/HK bzw. Bezirksklasse geglückt

Am 8.4. kam es in der Halle der Winser Oberschule zum mit Spannung erwarteten, doppelten Spitzenspiel der ersten beiden Mannschaften des MTV „Fichte“ Winsen.

 

Die  1. Herren hatte den Spitzenreiter der 1. Bezirksklasse aus Wrestedt/Stederdorf zu Gast. Die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle gerecht, obwohl die Winser in der Hinserie nur knapp mit 7:9 unterlagen, und ließen den MTVern kaum eine Chance. Spannend wurde es lediglich im Spiel von Felix Schwöbel gegen Marion Hillmer; nach einem 0:2 Satzrückstand kämpfte sich Schwöbel  in den 5.Satz, den er am Ende knapp mit 10:12 verlor. Auch Chris Wyrwich zeigte eine gute Leistung; gegen Linus Müller konnte er in 4 Sätzen gewinnen. Obwohl die Wrestedter nur zu fünft waren, reichte es für den MTV Fichte Winsen nur zu einem 3:9 Endstand. Ein verdienter Erfolg für Wrestedt/Stederdorf, die damit Staffelsieger sind.

 

Als Tabellenzweiter geht es für die 1. Herrenmannschaft in der kommenden Saison in der neuen Bezirksliga Celle/ Heidekreis weiter.

 

(stehend: Jan, Torben, Lukas; kniend: Felix, Chris, Felix)
(stehend: Jan, Torben, Lukas; kniend: Felix, Chris, Felix)
mehr lesen

Mit 16 Siegen zur Meisterschaft

Die dritte Herrenmannschaft des MTV „Fichte“ holte am vergangenen Freitag in Winsen den 16. Sieg in dieser Saison gegen den TTC Fanfarenzug Garßen ( 9:6). Damit stehen sie mit 32:0 Punkten als erster der 2. Kreisklasse Herren fest.

 

(Text + Foto: Claudia van Alst-Rösch)

 

 

 

(von links: Marco, Didi, Dirk, Martin, Max, Rene)
(von links: Marco, Didi, Dirk, Martin, Max, Rene)

9:0 gegen Eschede

In der 2. Bezirksklasse Herren ist der MTV Fichte Winsen II nicht zu bremsen:

 

Gegen die ersatzgeschwächte Mannschaft aus Eschede war der 9:0 Sieg nie in Gefahr.

 

Bei den Gästen fehlten die Nummer 1 Koppmann und 2 Kopkan, so dass der MTV „Fichte“

 

unbeschwert aufspielen konnte. Lediglich 2 Sätze im gesamten Spiel konnte der TuS Eschede für sich verbuchen. So bleibt das Team aus Winsen vor den abschließenden zwei Spielen gegen den VfL Westercelle IV und den TTC Fanfarenzug Garßen II auf dem ersten Tabellenplatz.

 

(Text + Foto: Claudia van Alst- Rösch)

 

 

(von links: Jürgen, Tobi, Christian, Malte, Tobi, Flo)
(von links: Jürgen, Tobi, Christian, Malte, Tobi, Flo)

Erster Sieg der Schülermannschaft in Westercelle

Am 15.03.2017 gelang der Kreisliga Schülermannschaft vom MTV Fichte Winsen unter der tatkräftigen Betreuung von Jutta van Alst mit 6:4 der erste Sieg dieser Saison. Und das gegen starke Westerceller, gegen die man sich noch in der Hinrunde klar geschlagen geben musste. Jutta van Alst stellte die Mannschaft wie folgt auf:

 

Leon Rybakowski, Filip Zivic, Nele Hollrieder und Moritz Valeske. Die Doppel spielten Leon und Filip, sowie Nele und Moritz.

 

Schnell war klar, dass die Doppelaufstellung gut gewählt wurde. Denn Leon und Filip konnten sich in einem packenden Spiel gegen das Doppel von Westercelle III durchsetzen. Auch Nele und Moritz ließen ihren Gegnern keine Chance. Sie gewannen auch ihr Doppel deutlich in drei Sätzen.

 

Die ersten Spiele im oberen Paarkreuz gingen klar an Winsen. Leon und Filip hatten ihre Gegenspieler im Griff und erkämpften  somit zwei weitere Punkte. Es stand nun bereits 4:0 für Winsen. Im unteren Paarkreuz liefen die ersten beiden Einzel nicht ganz so gut. Nele und Moritz gaben ihre Punkte nach tollen Spielen leider ab.

 

In den folgenden Einzelbegegnungen konnten sich Leon und Nele durch tollen Einsatz und unter Anfeuerung der Mannschaftsbetreuerin wiederum durchsetzen. Ein toller Tischtennisabend endete mit einem Sieg für die Kreisliga Schülermannschaft vom MTV Fichte Winsen, die mit einem breiten Grinsen zufrieden nach Hause fuhren. Gratulation!

 

 

(Text: Nele Hollrieder)

(Foto: Claudia van Alst-Rösch)   

 

(von links: Leon, Moritz, Betreuerin Jutta, Filip, Nele)
(von links: Leon, Moritz, Betreuerin Jutta, Filip, Nele)

Bestenehrung 2016

Im Sportjahr 2016 haben sich wieder einige  Mitglieder unseres MTV „Fichte“ Winsen sportlich verdient gemacht, so wurden die folgenden  Sportler  aus der Abteilung Tischtennis  vom Bürgermeister Herrn Dirk Oelmann geehrt:

 

Tischtennis:

1.Jungen-Kreispokalsieger  und Staffelsieger in der Bezirksliga

Mannschaftsmitglieder: Lukas Rösch, Malte Constabel, Tobias Woitschek, Felix Rösch  -

Trainer: Torben Mente                                              

 

Kreismeister Schüler A und Teilnahme an den Landesmeisterschaften

Felix Rösch  -

Trainer: Jan-Henric Krause

 

(Text + Foto: Claudia van Alst-Rösch)

 

(von links: Felix, Tobi, Lukas, Malte)
(von links: Felix, Tobi, Lukas, Malte)

Sieg gegen TuS Eicklingen

Am 10.03.2017 musste die 1. Jugend des MTV Fichte Winsen in Eicklingen ihr Rückrundenspiel in der Kreisliga antreten. Die Gegner traten krankheitsbedingt leider nur mit drei Spielern an, was beim Braunschweiger Spielsystem aber kein Problem darstellt. Es wurde nur ein Doppel gespielt, welches Winsen mit Tim Klose und Nils Hollrieder in drei Sätzen gewinnen konnte. Allerdings wurde im Verlauf des Doppels klar, dass man es heute mit starken Gegnern zu tun hatte.

 

Marco Rossa startete souverän gegen Rodenberg und gewann mit 3:1. Tim Klose hat sich im Anschluss gegen Söhnholz behaupten können. Die Sätze waren spannend und denkbar knapp. Auch Nils Hollrieder setzte sich mit einem taktischen Spiel gegen seinen Gegner Kobbe durch. Leon Trost musste sein Spiel gegen einen starken Gegner leider verloren geben. Im zweiten Einzel konnte sich Leon zwar erheblich steigern, fand gegen Rodenberg aber leider kein Rezept. Tim Klose und Nils Hollrieder konnten ihre folgenden Einzelbegegnungen für sich entscheiden. Das letzte Einzel war an Spannung kaum zu überbieten: Marco Rossa gewann nach einem hart umkämpften Match gegen Kobbe mit 3:1. Kobbe war trotz seines starkem Angriffsspiel nicht in der Lage, Marco Rossa gefährlich zu werden. Ein klarer 8:2 Mannschaftssieg für die 1. Jugend aus Winsen.

 

(Text + Foto: Frank Hollrieder) 

 

 

(von links: Leon, Nils, Tim, Marco)
(von links: Leon, Nils, Tim, Marco)

Schülermannschaft mit Spaß dabei

Die Schülermannschaft vom MTV „Fichte“ hatte in der Kreisliga die Mannschaft vom TuS Bergen zu Gast. Das Spiel endete mit 3:7 für die Gäste; lediglich Rybakowski und Hollrieder konnten Punkte  sammeln. Für einige Winser Spieler ist es die erste Punktspielsaison und so heißt es zunächst einmal Erfahrungen mitzunehmen. Trotzdem hatten alle viel Spaß und freuen sich auf die kommenden Spiele.

 

(Text: Claudia van Alst-Rösch)

(Foto: Jutta van Alst)

 

(von links: Moritz, Julian, Leon, Filip, Nele)
(von links: Moritz, Julian, Leon, Filip, Nele)

4. Herren im Kreispokal mit 7:1 gegen Walle eine Runde weiter

Am 14.02. hatte sich die 4. Herren-Mannschaft in der dritten Runde des Vorgabe-Kreispokal Herren B 2016/2017 gegen die vergleichsweise gleichstarke 1. Herren-Mannschaft des SV Walle auf spannende und knapp ausgehende Spiele eingestellt.

 

Der Spielstand nach den zwei Eingangsdoppeln mit 1:1 Punkte bestätigte diese Erwartungshaltung.

 

Frank Hollrieder und Detlef Prinz gewannen die ersten Einzel im oberen Paarkreuz, so dass der Spielstand für die Winser auf 3:1  Punkte ausgebaut werden konnte. Danach ging es unerwartet schnell: Peter Wichers und Mario Stich gewannen die Einzel im unteren Paarkreuz ebenfalls. Nachdem Hollrieder und Prinz auch die weiteren Einzel für sich entscheiden konnten, freute sich Jutta van Alst, die als Mannschaftsführerin ihr Team am Spielfeldrand unterstützt hatte, über den doch sehr deutlichen Endstand von 7:1.

 

In der nächsten Runde wird die 4. Herren-Mannschaft  auf den Sieger aus der Begegnung SV Beckedorf vs. TuS Oldau-Ovelgönne treffen.

 

(Text: Frank Hollrieder)

(Foto: Mario Stich)

 

(von links: Jutta, Peter, Frank, Detlef, Mario)
(von links: Jutta, Peter, Frank, Detlef, Mario)

1. Herren weiter auf Erfolgskurs

(von links: Jan, Felix, Lukas, Felix, Malte, Chris)
(von links: Jan, Felix, Lukas, Felix, Malte, Chris)

Am Freitag, den 10.02.2017, war die 1. Herrenmannschaft des TuS Eicklingen zu Gast in Winsen. Schon das Hinspiel, das die Winser mit 9:6 gewannen, bot viele tolle und spannende Ballwechsel und so hatten sich die Eicklinger Einiges vorgenommen.

 

Der MTV Fichte Winsen musste auf seine Nr. 6, Torben Mente verzichten, für ihn spielte Malte Constabel. Schon die Eingangsdoppel verliefen vielversprechend für den MTV „Fichte“:

 

Die Kombination Lukas Rösch/ Krause gewann gegen das Doppel 1(Scarvada/Sievert) mit 3:1 Sätzen und setzte so ihre positive Siegesserie fort. Auch Schwöbel/ Wyrwich hatten keine Probleme und setzten sich glatt mit 3:0 durch. Lediglich Rösch Felix/Constabel hatten Schwierigkeiten und mussten sich mit 0:3 Sätzen geschlagen geben.

 

Nun zeigte Felix Schwöbel in seinem ersten Einzel seine derzeitige Topform: zwar verlor er noch den ersten Satz gegen Söhnholz, kam dann aber immer besser in sein Angiffspiel und gewann in 4 Sätzen. Lukas Rösch hatte eine schwere Aufgabe gegen Scarvada, doch hielt er sehr gut mit. Zwar musste  er sich in den ersten beiden Sätzen knapp geschlagen geben, konnte aber den 3.Satz sensationell mit 11:0 gewinnen. Sollte das die Wende sein? Wieder ging der folgende Satz in die Verlängerung und nach vielen tollen Ralleys, hatte am Ende Scarvada die Nase vorn.

 

Es folgten zwei Siege im mittleren Paarkreuz: Wyrwich konnte Meier in 3:1 Sätzen bezwingen. Felix Rösch lieferte einen klaren 3:0 Erfolg gegen Siefert ab.  Nun stand es bereits 5:2 für die Winser.

 

Auch das untere Paarkreuz ist in guter Form: Krause konnte sein Einzel gegen Gierke in 3 Sätzen gewinnen, wobei jeder Satz bis zum Schluss spannend war. Constabel hingegen hatte gegen Schepelmann keine Chance und verlor glatt in 3 Sätzen.

 

Nun zeigte Schwöbel auch noch Nervenstärke und bezwang Scarvada in 3 äußerst knappen, sehenswerten Sätzen. Lukas Rösch konnte gegen Söhnholz lediglich den ersten Satz für sich entscheiden, dann setzte sich die Routine des Eicklingers durch. Es folgte ein 3:0 Sieg von Felix Rösch, der eine tadellose Leistung an diesem Tag abrufen konnte. Noch einmal spannend wurde es beim Spiel von Wyrwich gegen Siefert, das Wyrwich leider im 5.Satz verlor. Den Siegpunkt lieferte Krause gegen Schepelmann, auch hier waren alle Sätze hart umkämpft, doch nach seinem 3:0 Erfolg stand der 9:5 Sieg für die Mannschaft fest. Das war tolles Tischtennis mit vielen spannenden Matches und am Schluss freuten sich die Winser zu Recht  über ihren Heimerfolg!

 

(Text + Foto: Claudia van Alst-Rösch)

 

2.Herren behauptet Tabellenspitze

In der 2.Bezirksklasse musste die 2. Herrenmannschaft des MTV Fichte Winsen ohne ihre Nr. 1 Marius Liebenau nach Lachendorf fahren. Dieser fehlt verletzungsbedingt die gesamte Rückserie. Als Ersatzspieler komplettierte Axel Rösch das Team.

 

Es gelang ein guter Start; nach den drei Eingangsdoppeln stand es 2:1 für den MTV „Fichte“. Lachendorf III ist besonders im oberen Paarkreuz stark besetzt; dort trafen Felgentreu und Stieler auf die Winser Woitschek und Constabel. Diese konnten leider nicht an ihre bislang fast perfekten Spielergebnisse anknüpfen und so gewannen die Lachendorfer. Beim Spielstand von 2:3 konnten jetzt Thiemann und Lankenau im mittleren Paarkreuz punkten. Im unteren Paarkreuz gewann Büsching gegen Lehnhoff, Rösch musste seinem Gegner gratulieren. Beim Spielstand von 5:4 ging es wieder ins obere Paarkreuz, wo es Woitschek und Constabel auch diesmal nicht leicht hatten. Zwar  konnte Woitschek sein Spiel gegen Stieler im 5.Satz gewinnen, Constabel verlor dagegen auch sein zweites Einzel. Während Thiemann sein nächstes Spiel verlor, konnten Lankenau und Büsching ihre Matches gewinnen. So musste ,nach dem Spielverlust durch Rösch, das Entscheidungsdoppel beim Stand von 8:7 gespielt werden. Felgentreu/Heurich traten gegen Woitschek/Constabel an. Das junge Winser Doppel überzeugte u.a. auch durch eine perfekte Abstimmung und gewann in 4 Sätzen.

 

Mit einem 9:7 Sieg in Lachendorf bleiben die Winser an der Tabellenspitze der 2. Bezirksklasse und haben eine tolle Mannschaftsmoral bewiesen.

 

(Text: Claudia van Alst-Rösch)

(Foto: Torben Mente)

 

(von links: Tobi, Axel, Tobi, Christian, Flo; unten: Malte)
(von links: Tobi, Axel, Tobi, Christian, Flo; unten: Malte)

3. Herren hat Aufstieg fest im Blick

Am Freitag ,27.01.2017, empfing die 3. Herrenmannschaft  des MTV Fichte Winsen den Gast aus Unterlüß zum Rückspiel in der 2. Kreisklasse.

 

Während die Winser in Bestbesetzung antreten konnten, mussten die Gäste auf ihr oberes Paarkreuz verzichten. Da das Hinspiel bereits mit einem deutlichen Sieg für den MTV „Fichte“ ausgegangen war, deutete diese Konstellation auf einen weiteren deutlichen Verlauf hin.

 

 

 

So war es dann auch: Zwar konnten die Unterlüßer zur allgemeinen Überraschung das heimische Spitzendoppel mit Marco Trebes und Rene Kuberski deutlich mit 3:0 besiegen. Aber in allen weiteren Spielen war die Mannschaft in der Aufstellung mit Marco Trebes, Rene Kuberski, Martin Bein, Dietmar Neumüller, Dirk Daleske und Max Rohte ihren Gegenspielern deutlich überlegen.

 

Nach nur 1 ½ Stunden wurde mit einem klaren 9:1 Sieg die Tabellenführung in der 2. Kreisklasse mit nunmehr 22:0 Spielen weiter gefestigt und für den angestrebten Aufstieg ein weiterer Schritt getan.

 

(Text+Foto: Martin Bein)

 

(von links: Marco, Didi, Dirk, Martin, Max, Rene)
(von links: Marco, Didi, Dirk, Martin, Max, Rene)

Perfekter Spieltag

Am Freitag, den 20.01.2017, waren gleich drei Mannschaften des MTV „Fichte“ im Einsatz.

Die dritte Herrenmannschaft trat in Bergen an; nach einem guten Start mit 2:1 nach Doppeln,

musste lediglich ein Einzelpunkt  abgegeben werden. Das Team gewann deutlich mit   9:2.

In Winsen spielte zeitgleich die erste und zweite Mannschaft . Während die „Zweite“ ohne

Probleme souverän mit 9:2 gegen die Gäste aus Oldendorf  gewann, musste sich die „Erste“

schon etwas mehr strecken; nach 2:1 im Doppel waren die Einzelspiele ausgeglichen. Am Ende

setzte sich die junge Mannschaft mit 9:5 gegen den TV Jahn Schneverdingen durch.

Ein toller Saisonauftakt; so kann es weitergehen!

Winsen V triumphiert über Wietztenbruch III

Am Dienstag empfing die Winser Mannschaft ihre Freunde aus Wietzenbruch in heimischer Halle.

 Begonne wurde mit dem Doppel Franke/Feldmann gegen Pieper/Gerlach, welches die Wietzenbrucher für sich mit 3:1 entscheiden konnten. Sehr spannend ging es im zweiten Doppel zu. Nachdem die Winser Möller/Rösch gegen Affeld/Drosdat schon mit 2:0 zurück lagen, erhöhten sie entscheidend den Druck, so dass sie am Ende mit 3:2 das Spiel verdient gewannen.

 Das erste Einzel bestritt Rösch gegen Gerlach. Wie schon im Hinspiel ging es auch hier in den fünften Satz, dass nach großartigen Ballwechseln Gerlach für sich entscheiden konnte. Anschließend musste leider auch Franke Pieper zum 3:1 Sieg gratulieren. Nun kam Feldmann gegen Drosdat zum Zuge, den er sicher mit 3:1 bezwingen konnte. Ein großen Kampf lieferten sich Möller gegen den starken Affeld. Nach einem 2:0 Rückstand gewann sie noch sensationell mit 3:2.

 Das spornte nun auch die Nummer 1 und 2 von Winsen an. Rösch gewann souverän gegen Pieper, die eins von Wietzenbruch, mit 3:1. Einen regelrechten Krimi lieferten sich nun Franke gegen Gerlach. Nach vielen tollen Ballgefechten siegte Franke im fünften Satz mit 13:11. Nun stand es 5:3 für Winsen.

 Spannung lag in der Luft, als Feldmann gegen Affeld antrat. Sehr sicher und hochkonzentriert gelang ihm hier ein ungefährdeter 3:1 Sieg. Danach musste Möller gegen einen stark aufspielenden Drosdat eine klare 3:0 Niederlage einstecken.

 Nun mussten die abschließenden Doppel entscheiden.

 Den Auftakt machten Möller/Rösch gegen den hohen Favoriten Pieper/Gerlach. Nach zwei ausgeglichenen Sätzen (1:1) wurde es ein Spitzenspiel, dass die Winsener im dritten und vierten Satz denkbar knapp mit jeweils 10:12 verloren.

Nun kam alles auf das letzte Doppel an. Franke/Feldmann beherrschten dieses Spiel gegen Affeld/Drosdat in allen Belangen und siegten klar mit 3:1.

 Somit stand der hart erkämpfte 7:5 Sieg nach 3 Stunden gegen eine tolle und sehr faire Mannschaft aus Wietzenbruch fest. Alle hatten wieder viel Spaß!

 

(Text: Axel Rösch)

1 Punkt gewonnen in Oldendorf

Gleich zu Beginn der Rückserie hatte die 1. Herrenmannschaft in der 1. Bezirksklasse  einen sehr starken Gegner; den MTV Oldendorf , Tabellendritter der Hinserie.

Leider mussten die Winser auf ihre Nummer drei Christoph Wyrwich krankheitsbedingt verzichten.

Für ihn sprang kurzfristig Florian Büsching ein.

Bei recht kühlen Hallentemperaturen legte die Mannschaft aus Winsen sogleich einen kompletten Fehlstart hin: nur das Doppel Schwöbel/Mente konnte im 5.Satz knapp gewinnen. Die folgenden drei Einzel gingen aber relativ deutlich verloren; Lukas Rösch, neu an Position zwei, hatte gegen die Oldendorfer Nr. 1 Ebeling zu kämpfen und unterlag in 3 Sätzen. Sowohl Schwöbel als auch Krause verloren im Anschluss ihre Einzel, so dass es zwischenzeitlich schon 1:5 für den Gastgeber stand.

Der am heutigen Tag an Position 3 spielende Felix Rösch sollte die Wende bringen; er bewies Nervenstärke gegen Heuer, als er schon 0:2 in Sätzen zurücklag und drehte das Spiel im 5.Satz zu seinen Gunsten. Spielstand nur noch 2:5. Im Anschluss spielte Büsching gegen Martens und verlor unglücklich in 4 Sätzen. Nun begann die Aufholjagd des MTV Fichte Winsen: denn die folgenden Einzel konnten 2x Mente, Schwöbel, Rösch F. und Krause für sich entscheiden. Lediglich Rösch L. verlor sein Spiel. So hatte die Mannschaft schon ein  7:7 vor Augen. Büsching konnte sein zweites Einzel gegen Haak ohne große Mühe in 3 Sätzen gewinnen und so musste ein Entscheidungsdoppel

gespielt werden. Ebeling/Heuer gegen Schwöbel/Mente hieß die Paarung, die Spannung versprach:

die ersten drei Sätze wurden jeweils mit 11:8 beendet, zweimal für den Gastgeber. Der vierte Satz ging dann deutlicher an den MTV Oldendorf. Endstand:8:8!

Nach dem enormen Rückstand ist die Mannschaft zufrieden, dass sie einen Punkt in Oldendorf mitnehmen konnte und muss sich nun auf die kommenden Spiele konzentrieren.

 

Text und Foto: Claudia van Alst-Rösch

 von links: : Felix, Lukas, Chris, Felix; Jan, Torben
von links: : Felix, Lukas, Chris, Felix; Jan, Torben

Weihnachtsfeier beim MTV "Fichte" Winsen

In lockerer Atmosphäre feierte die TT-Abteilung Weihnachten.  Bei Würstchen und Salat war die Stimmung prima; alle hatten viel Spaß beim 4er Tisch, Doppel oder Rundlauf.  Gleichzeitig ließ man die Hinserie Revue passieren; 2 Mannschaften stehen an der Tabellenspitze ihrer jeweiligen Liga. Die 2.Herren in der 2.Bezirksklasse und die 3.Herren in der 2.Kreisklasse. In der 1.Bezirksklasse erreichte die 1.Herrenmannschaft einen  guten 2.Platz und hofft am Ende der Saison noch auf den Meistertitel.

So freuen wir uns auf das neue TT-Jahr und wünschen allen eine erfolgreiche Rückrunde

 

(Text: Claudia van Alst-Rösch)

(Foto: Axel Rösch)

Felix Rösch spielt sich bis ins Achtelfinale bei Landesmeisterschaften

Felix Rösch vom MTV Fichte Winsen nahm zum 3.Mal an den Landesmeisterschaften teil. Nachdem er bereits in den Altersklassen Schüler C (2012) und Schüler B (2015) an den Start ging, musste er sich am vergangenen Wochenende in Helmstedt bei den A-Schülern beweisen. In einer 4er Gruppe an Position 3 gesetzt konnte er sich gleich im ersten Spiel gegen den an Nr.2 gesetzten Gegner durchsetzen. Im nächsten Spiel hatte es Rösch mit dem Gruppenbesten zu tun; auch da lieferte er ein tolles Spiel ab, musste sich aber mit 1:3 geschlagen geben. Im letzten Spiel des Tages ging es auch sehr spannend zu; Felix bewies  Nervenstärke und gewann letztendlich in 5 Sätzen. Als Gruppenzweiter ging es somit im Einzel am folgenden Tag im K.O.-System weiter.

Dort lief es leider nicht so gut für den Winser; er bekam einen starken Spieler aus Braunschweig zugelost. Nach drei Sätzen musste sich Rösch schlussendlich geschlagen geben. Im Doppel zusammen mit Lennard Kruschewski vom VFL Westercelle kam das Ende auch früher als erhofft. Gleich in der ersten Runde war Schluss für das Celler Doppel.

Abschließend muss man die tolle Leistung von Felix Rösch hervorheben. Der Einzug ins Achtelfinale kann aufgrund der hohen Leistungsdichte als großer Erfolg bewertet  werden.

 

 (Text: Claudia van Alst-Rösch)

(Foto: Lukas Rösch)

5.Herren siegt im Derby gegen Walle

Winsen V empfing in heimischer Halle die hochmotivierte Mannschaft aus Walle, die gleich mit 6 Spielern plus Trainer anreisten.

Den Auftakt machten die beiden Doppel Franke/Feldmann gegen Stumpf/Schulz sowie Möller/Rösch gegen Zywietz/Nier mit zwei souveränen Siegen.

Spannend ging es dann im Einzel Feldmann gegen Büsching zu. Nach großen Kampf konnte Feldmann den Favoriten aus Walle im fünften Satz besiegen. Das zweite Einzel gewann Rösch gegen Zywietz sicher mit 3:1.

Nun kamen die Damen ins Spiel. Möller  spielte gegen Schulz auf Augenhöhe und verlor nach aufreibenden Kampf knapp mit 3:1. Franke siegte in einem super Spiel gegen den starken Hellmann 3.1 und baute die Führung auf 5:1 aus.

Weiter ging es mit dem Spiel Rösch gegen Büsching. Wie erwartet ging es bei tollen Ballwechseln sehr knapp zu. Auch hier konnte Rösch erst im nervenaufreibenden fünften Satz gegen den sehr starken Favoriten aus Walle die Partie 3:2 gewinnen. Feldmann spielte dann gegen Zywietz. Er begann sehr stark, aber auch Zywietz steigerte sich. Am Ende verlor Feldmann unglücklich 0:3.

Die letzten beiden Spiele absolvierten dann wieder die Mädels. Während Franke gegen Schulz sicher ihr Spiel mit 3:0 nach Hause brachte, musste sich Möller nach einer 1:0 Führung wieder knapp mit 1:3 nach tollen Ballgefechten geschlagen geben.

Somit gewann die Mannschaft aus Winsen gegen den tollen, fairen und fröhlichen  Gast aus Walle mit 7:3. Alle hatten viel Spaß.

 

(Text: Axel Rösch)

2 Spieler vom MTV "Fichte" Winsen bei den Bezirksmeisterschaften in Dahlenburg

Lukas und Felix Rösch gingen in der Jungendklasse für den MTV an den Start. Felix wurde in eine 3er Gruppe gelost. Seine beiden Gegner waren jedoch zu stark und so kam er über die Gruppenphase nicht hinaus. Lukas hatte mehr Losglück; er spielte in einer 4er Gruppe und konnte gleich 2 Spiele gewinnen. Im dritten Spiel hieß der Gegner Julius Feldt, Verbandsligaspieler vom TV Oyten. Lukas lieferte ein klasse Spiel, hatte mehrere Matchballe, doch konnte er am Ende auch einen 8:4 Vorsprung im 5. Satz nicht nutzen und musste dem Gegner gratulieren. Trotzdem ging es eine Runde weiter. Doch das nächste Spiel in der KO-Phase ging dann verloren. Im Doppel hatten die Brüder Rösch leider auch Pech und verloren gleich in der ersten Runde im 5.Satz denkbar knapp.

Am darauffolgenden Tag spielte Felix in der A-Schüler-Klasse um den Bezirksmeister-Titel. Die Gruppenphase war kein Problem; alle drei Spiel wurden gewonnen. Im Viertelfinale traf Felix dann auf einen  alten Bekannten, Ben Ziesler vom VFL Westercelle, amtierender Landesmeister Schüler C. Mit etwas Pech verlor er den ersten Satz und kam so nicht in sein Spiel und verlor schließlich mit 1:3 Sätzen. Im Doppel an der Seite von Lars Elvers, der später Bezirksmeister im Einzel wurde, lief es besser; zusammen erreichten sie das Finale, das sie mit 3:0 gewannen.

Mit dem Bezirksmeister-Titel im Doppel der A-Schüler 2016 ging ein anstrengendes Wochenende zu Ende.

 

(Text. Claudia van-Alst-Rösch)

(von links: Felix Rösch, Lukas Rösch)
(von links: Felix Rösch, Lukas Rösch)

4.Herren gewinnt gegen Tabellenführer

Am 08.11.2016 musste die 4. Herren-Mannschaft zu seinem fünften Punktspiel ohne ihre Nummer 1, Max Rhote, antreten. Die in  Bestbesetzung angereiste 2. Mannschaft des SV Altencelle verpassten den Winsern schon zu Beginn einen Schock, indem sie die zwei Eingangsdoppel gewannen.

Frank Hollrieder und Detlef Prinz gewannen im Anschluss ihre ersten Einzel im oberen Paarkreuz, so dass der Spielstand ausgeglichen werden konnte; es stand nun 2:2 .

Mit weiteren drei Siegen errangen die Gäste erneut einen Vorsprung, den sie damit auf 2:5 ausbauten. Detlef Prinz und Jutta van Alst gewannen ihre zweiten Einzel und verringerten damit den Abstand. Als Mario Stich bei einem Spielstand von 1:2 Sätzen und 2:7 Punkten zurücklag, sah es gar nicht gut aus. Doch dann holte er mit einer tollen Aufholjagd einen Punkt nach dem anderen und gewann den vierten Satz mit 13:11. Auch der Entscheidungssatz war sehr umkämpft: Mario gewann auch diesen Satz mit 12:10 und damit das Match und holte den Ausgleich zum 5:5.

Die abschließenden Doppel konnten die Winser für sich entscheiden und damit die Partie mit einem Endstand von 7:5 Spielen gewinnen. Die Freude über diesen nicht wirklich erwarteten Erfolg war riesengroß (siehe Foto).

 

(Text: Detlef Pinz)

(Foto: Frank Hollrieder)

(von links, Peter Wichers, Max Rothe, Jutta van-Alsz, Detlef Prinz, Frank Hollrieder, Mario Stich)
(von links, Peter Wichers, Max Rothe, Jutta van-Alsz, Detlef Prinz, Frank Hollrieder, Mario Stich)

Knappe Niederlage im  Spitzenspiel

Am Sonntag, den 6.11.,trat die 1. Herren- Mannschaft des MTV "Fichte" Winsen zum Spitzenspiel in der 1.Bezirksklasse beim TSV Wrestedt-Stederdorf an. Die bis dato ungeschlagenen Winser wollten ihre Siegesserie auch beim ebenfalls ungeschlagen Gastgeber fortsetzen.

Der Start war schon einmal vielversprechend; nach Doppeln stand es 2:1. Lediglich das Duo Felix Rösch/Chris Wyrwich musste den Gegnern gratulieren. Im oberen Paarkreuz konnte Spitzenspieler Felix Schwöbel punkten, jedoch verlor Chris Wywrich unglücklich. Ausgeglichen ging es auch in der Mitte zu; Lukas Rösch konnte zwar sein Spiel für sich entscheiden, aber Jan-Henric Krause musste ebenfalls dem Gegner gratulieren. So stand es nun 4:3. Im unteren Paarkreuz gewann Torben Mente sein Einzel, Felix Rösch musste sich dann aber geschlagen geben. Danach war Felix Schwöbel wieder am Ball. Gegen Wrestedts Spitzenspieler agiertem er stark und holte den 6.Punkt für den MTV. Jedoch verloren Chris, Lukas und Jan allesamt ihre Spiele und so stand es 6:7. Die letzten beiden Einzel waren dann wieder ausgeglichen; Torben musste sich der Nummer 5 geschlagen geben, doch Felix stellte den vorherigen Abstand wieder her. So stand es 7:8 ; Entscheidungsdoppel. Felix und Chris mussten gegen die Nummer 1 und 2 von Wrestedt antreten und hielten lange gut mit, mussten sich dann aber schlussendlich mit 1:3 geschlagen geben.

Ein sehr spannendes und ausgeglichenes Spiel mit vielen tollen Ballwechseln und sehr knappen Spielen. Leider hat es nicht ganz gereicht zum Unentschieden, aber die Mannschaft kann mit ihrer Leistung absolut zufrieden sein. Die Revanche folgt dann im Rückspiel zu Hause ;)

 

(Text:Lukas Rösch)

(Foto: Axel Rösch)

(hinten: Felix, Chris, Jan ; vorne: Lukas, Felix, Torben)
(hinten: Felix, Chris, Jan ; vorne: Lukas, Felix, Torben)

1.Jungen gewinnt gegen Oldendorf

Am Freitag den 28.10.2016 standen sich um 18:15 Uhr in der Winser Hauptschulsporthalle die beiden Tischtennis Kreisliga Jungenmannschaften vom MTV Oldendorf II und MTV „Fichte“ Winsen gegenüber.

Die Winser in der Aufstellung Tim Klose, Nils Hollrieder, Marco Rossa und Leon Trost wussten, dass sie einen starken Gegner zu diesem Heimspiel erwarten durften und waren gewarnt. Bereits die Eingangsdoppel gestalteten sich sehr spannend. Tim Klose und Nils Hollrieder konnten sich souverän mit 3:0 durchsetzen. Die große Überraschung brachte die zweite Paarung. Marco Rossa und Leon Trost gewannen ihr Doppel ebenfalls mit 3:1 gegen scheinbar ratlose Gegner.

Mit zwei Punkten Vorsprung begannen die Einzel. Nils Hollrieder und Tim Klose gewannen jeweils ihre beiden Einzel gegen das obere Paarkreuz des Gegners. Im unteren Paarkreuz der Winser platzte zur Freude seiner Mannschaftskollegen bei Leon Trost der Knoten. Er erkämpfte sich mit 3:1 Sätzen den Sieg in seinem ersten Einzel an diesem Abend. Das zweite ging knapp verloren, aber das tat der Freude keinen Abbruch. Marco Rossa kniete sich ebenfalls voll konzentriert in seine Spiele und konnte durch zwei gewonnene Einzelleistungen überzeugen.

Mit dem Endstand von 9:1 zeigte die Kreisliga Jungenmannschaft aus Winsen ihre Stärke, vor allem aber auch einen tollen Mannschaftsgeist. Glückwunsch auch vom Coach.  

 

(Text+Foto: Frank Hollrieder)

(von links: Tim, Marco, Nils, Leon)
(von links: Tim, Marco, Nils, Leon)
0 Kommentare

Kreismeisterschaften 2016