· 

Spitzentischtennis aus nächster Nähe

Beim vorletzten Heimspiel des TuS Celle 92 gegen den TTC Ruhrstadt Herne waren auch wieder einige junge Nachwuchsspieler des MTV Fichte Winsen als Zuschauer dabei.

In der Altstädter Schulturnhalle konnten sie die Tischtennis-Asse  aus nächster Nähe beobachten.

Das Celler Team um Philipp Floritz zeigte bei dem 6:3-Erfolg eine überzeugende Mannschaftsleistung: Zunächst konnten beide Doppel gewonnen werden und im Anschluss punkteten auch  Floritz, Hippler und Hohmeier in den Einzeln. Lediglich der 17-Jährige Kanak Jha, der als bester Spieler der Liga gilt, konnte sowohl gegen Tobias Hippler als auch gegen Philipp Floritz punkten. Den dritten Punkt für Herne holte Hagberg gegen Cedric Meissner.

Wir freuen uns schon auf die nächste Tischtennissaison, wo die 1. Herrenmannschaft des  TuS Celle 92 dann in der 2.Bundesliga spielen wird.

FOTO : v.l. Betreuerin Jutta van Alst, Marlon Nitsche, Claudia van Alst-Rösch, Leon Rybakowski, Sina Rybakowski)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0