1. Herren weiter auf Erfolgskurs

(von links: Jan, Felix, Lukas, Felix, Malte, Chris)
(von links: Jan, Felix, Lukas, Felix, Malte, Chris)

Am Freitag, den 10.02.2017, war die 1. Herrenmannschaft des TuS Eicklingen zu Gast in Winsen. Schon das Hinspiel, das die Winser mit 9:6 gewannen, bot viele tolle und spannende Ballwechsel und so hatten sich die Eicklinger Einiges vorgenommen.

 

Der MTV Fichte Winsen musste auf seine Nr. 6, Torben Mente verzichten, für ihn spielte Malte Constabel. Schon die Eingangsdoppel verliefen vielversprechend für den MTV „Fichte“:

 

Die Kombination Lukas Rösch/ Krause gewann gegen das Doppel 1(Scarvada/Sievert) mit 3:1 Sätzen und setzte so ihre positive Siegesserie fort. Auch Schwöbel/ Wyrwich hatten keine Probleme und setzten sich glatt mit 3:0 durch. Lediglich Rösch Felix/Constabel hatten Schwierigkeiten und mussten sich mit 0:3 Sätzen geschlagen geben.

 

Nun zeigte Felix Schwöbel in seinem ersten Einzel seine derzeitige Topform: zwar verlor er noch den ersten Satz gegen Söhnholz, kam dann aber immer besser in sein Angiffspiel und gewann in 4 Sätzen. Lukas Rösch hatte eine schwere Aufgabe gegen Scarvada, doch hielt er sehr gut mit. Zwar musste  er sich in den ersten beiden Sätzen knapp geschlagen geben, konnte aber den 3.Satz sensationell mit 11:0 gewinnen. Sollte das die Wende sein? Wieder ging der folgende Satz in die Verlängerung und nach vielen tollen Ralleys, hatte am Ende Scarvada die Nase vorn.

 

Es folgten zwei Siege im mittleren Paarkreuz: Wyrwich konnte Meier in 3:1 Sätzen bezwingen. Felix Rösch lieferte einen klaren 3:0 Erfolg gegen Siefert ab.  Nun stand es bereits 5:2 für die Winser.

 

Auch das untere Paarkreuz ist in guter Form: Krause konnte sein Einzel gegen Gierke in 3 Sätzen gewinnen, wobei jeder Satz bis zum Schluss spannend war. Constabel hingegen hatte gegen Schepelmann keine Chance und verlor glatt in 3 Sätzen.

 

Nun zeigte Schwöbel auch noch Nervenstärke und bezwang Scarvada in 3 äußerst knappen, sehenswerten Sätzen. Lukas Rösch konnte gegen Söhnholz lediglich den ersten Satz für sich entscheiden, dann setzte sich die Routine des Eicklingers durch. Es folgte ein 3:0 Sieg von Felix Rösch, der eine tadellose Leistung an diesem Tag abrufen konnte. Noch einmal spannend wurde es beim Spiel von Wyrwich gegen Siefert, das Wyrwich leider im 5.Satz verlor. Den Siegpunkt lieferte Krause gegen Schepelmann, auch hier waren alle Sätze hart umkämpft, doch nach seinem 3:0 Erfolg stand der 9:5 Sieg für die Mannschaft fest. Das war tolles Tischtennis mit vielen spannenden Matches und am Schluss freuten sich die Winser zu Recht  über ihren Heimerfolg!

 

(Text + Foto: Claudia van Alst-Rösch)