Kreismeisterschaften 2014

Vom 17.-19.10 fanden die diesjährigen Kreismeisterschaften im Tischtennis in Winsen statt. Leider war die Beteiligung im Vergleich zu den letzten Jahren geringer als erwartet. Aus Winser Sicht kann man aber auf 3 durchaus erfolgreiche Tage zurückblicken:

Am Freitag spielten die Senioren. Hier wurde Kreismeister der Senioren 50 Jan-Henric Krause im Einzel wie im Doppel an der Seite von Dietmar Neumüller.


Am Samstag spielten die Schüler B und die Jugend sowie die Herren B Konkurrenz. Bei den B Schülern mussten Liam Somrak, Elias Preißner sowie Nils Flucke schon in der Vorrunde des Einzelwettbewerbs die Segel streichen. Im Doppel kamen Preißner/Flucke nicht über das Viertelfinale hinaus, jedoch konnte Liam Somrak mit seinem Doppelpartner aus Eickligen den dritten Platz belegen.


Bei den Jugendlichen waren gleich 4 Winser am Start. Drei von ihnen, Felix Rösch, Tobias Woitschek und Malte Constabel schieden im Einzel im Viertelfinale aus, für Lukas Rösch dagegen kam das Aus schon im Achtelfinale. ImDoppel jedoch lief es für die Kids besser als im Einzel; Das Doppel Woitschek/Rösch F. kam bis ins Viertelfinale und das zweite Doppel der Winser, Constabel/Rösch L. , sicherte sich sogar den zweiten Platz.

Bei den Herren B kann sich ein weiterer Winser Kreismeister nennen: Christian Thiemann holte sich den Titel im Einzel. Das Podest wurde von Malte Hammer, Thiemanns Doppelpartner und ebenso Spieler vom MTV auf dem dritten Platz komplettiert. Im Doppel kamen beide aber nicht über einen dritten Platz hinaus.


Den Anfang am Sonntag machten Die Schüler A. Dort waren Lukas Rösch und Felix Rösch am Start. Beide sicherten sich im Einzel jeweils den dritten Platz und konnten im Doppel-Finale ein knappes 5 Satzspiel nicht für sich entscheiden und wurden dort zweite.

Anschließend spielten die Herren A/S (offene Klasse), bei denen sich Robert Giebenrath vom VFL Wetsercelle durchsetzten konnte.

Bei den Damen war das Teilnehmerfeld überschaubar: nur zwei Spielerinnen vom VFL Westercelle traten an. Ein spannendes 5 Satzspiel konnte Claudia van Alst-Rösch für sich entscheiden.


Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!


Ein großes Dankeschön geht an alle Helfer und Helferinnen, insbesondere Fred Haberney für die Turnierleitung, Jan-Henric Krause für die technische Organisatin und Simone Hollrieder für die Koordination des Catering.


Vielen Dank für eurer Engagement!!


Text: Lukas Rösch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0