· 

1. Herren gewinnen das Double

v.l.: Jan-Henric Krause, Henning Hamann, Christoph Wyrwich, Felix Schwöbel
v.l.: Jan-Henric Krause, Henning Hamann, Christoph Wyrwich, Felix Schwöbel

Nach der erstmaligen Meisterschaft in der 1.Bezirksklasse gewannen die TT-Spieler der 1. Herren des MTV "Fichte" Winsen nun auch erstmals den Kreispokal Herren A. Im Halbfinale wurde die 2.Mannschaft aus Oldendorf sicher mit 7:2 besiegt, was so nicht unbedingt zu erwarten war.

Im Finale standen die Winsener dann dem diesjährigen Liga-Konkurrenten TuS Bergen gegenüber, welcher mit bestmöglicher Besetzung auflief. Bei den Winsenern fehlte die etatmäßige Nr.1.

Nach den ersten Doppeln stand es 1:1. Während Wyrwich/Schwöbel gegen Wunsch/Pflug relativ sicher mit 3:1 gewannen, verloren Hamann/Krause knapp mit 2:3 gegen Lepke/Montag.

In der ersten Einzelrunde im oberen Paarkreuz punkteten die Bergener wie erwartet zweimal. Schon in den vergangenen Punktspielen war für die Winsener Hamann und Krause gegen Pflug und Lepke nichts zu holen gewesen. Hamann verlor klar 0:3 gegen Lepke. Krause verlor die ersten beiden Sätze gegen Pflug mit nur zwei Punkten Unterschied und holte sich dann sogar den dritten Satz. Im Vierten musste er aber die Überlegenheit seines Gegners anerkennen.

Die "Youngster" Wyrwich und Schwöbel glichen dann für die Winsener zum 2:2 aus. Wyrwich bezwang Wunsch 3:1, Schwöbel siegte nach starkem Spiel gegen Montag 3:0.

Hamann verlor dann nach fünf hart umkämpften Sätzen mit 2:3 gegen Pflug. Alle Sätze wurden mit höchstens 3 Punkten unterschied gewonnen. Im Anschlus landete Krause gegen Lepke den "Big-Pont". Noch nie hatte er seinen Gegner bezwungen. Aber ausgerechnet an diesem Finaltag gelang ihm dies mit 3:1.

Anschließend hatte Schwöbel mit Wunsch  beim 3:1 wenig Mühe, während Wyrwich alles geben musste, um Montag nieder zu ringen. Er besann sich glücklicherweise auf sein agressives Angriffsspiel und setzte sich letzten Endes verdient mit 3:2 durch.

Vor der zweiten Doppelrunde stand es 6:4 für Winsen und es fehlte noch ein Punkt zum Pokalerfolg. Den Matchball verwandelte das Doppel Hamann/Krause beim klaren 3:0 über Pflug/Wunsch.

Nach dem 7:4 über Bergen können sich die Tischtennis-Herren des MTV "Fichte" Winsen nun "Double-Sieger" nennen.

Schade nur, dass es für den Pokalsieg keinen "richtigen" Pokal gab.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    MvH72 (Sonntag, 27 April 2014 23:28)

    Verdient Jungs!
    Schade oder Traurig das es immer noch keinen richtigen Pokal gibt :(

  • #2

    Nico (Montag, 28 April 2014 08:44)

    doch den Pokal gibt es noch und wird uns dann beim Kreistag überreicht!! Und wir sind die Ersten die sich auf diesem Wanderpokal verewigen dürfen!!!